Zur deutschen Version wechseln... Switch to english version...

Philosophie

Das menschliche Ohr hört analog, diese ist eine Tatsache welche einem Naturgesetz gleicht, sie ist unumgänglich. Um Musik in ihrem vollen Spektrum genießen zu können brauchen wir eine analoge Quelle. Die Reinheit der Quelle ist entscheidend für den Fluss der Signale zu den nachfolgenden Komponenten, welche den Strom verstärken um ihn am Ende mit seiner ganzen Macht und Dynamik den Lautsprechern zuzuspielen, damit diese die Luft und somit uns in Schwingung versetzten. Die kinetische Energie, welche sich in einer Schwungmasse aufbaut ist größer, je größer die bewegte Masse ist. Die Energie welche sich in der bewegten Masse aufbaut kann nur mit einem großen Kraftaufwand verändert oder abgebremst werden.

Aus diesem Wissen heraus haben wir das GML 30 entwickelt um eine solide, kraftvolle Basis zu schaffen, aus der unser SI1 mit einem guten Tonabnehmer den Ursprung eines klaren, kraftvollen und trotzdem gefühlvollen Signals schöpfen kann. Jedes Teil wird, bis auf ein paar Ausnahmen, in Handarbeit erstellt um auch den höchsten Anforderungen gerecht zu werden. Die Lager bestehen aus den härtesten Stoffen welche auf unserem Planeten zu finden sind.

Zwei aufeinander stehende Kugeln aus Aluminiumoxyd halten den 30 kg schweren Plattenteller, in einem Flüssigkeitslager, somit hat der Plattenteller nur einen einzigen Auflagepunkt welcher mikroskopisch klein ist. Die Achse ist oberflächengehärtet, geschliffen, geläppt und wird von Hand in das jeweilige Lager eingeschliffen. So wird garantiert das, dass jeweilige Lager von Anfang an schon optimal eingelaufen ist und keinerlei Lagertoleranzen im nachhinein auftauchen können.

Das menschliche Ohr hört analog, diese ist eine Tatsache welche einem Naturgesetz gleicht, sie ist unumgänglich. Um Musik in ihrem vollen Spektrum genießen zu können brauchen wir eine analoge Quelle. Die Reinheit der Quelle ist entscheidend für den Fluss der Signale zu den nachfolgenden Komponenten, welche den Strom verstärken um ihn am Ende mit seiner ganzen Macht und Dynamik den Lautsprechern zuzuspielen, damit diese die Luft und somit uns in Schwingung versetzten. Die kinetische Energie, welche sich in einer Schwungmasse aufbaut ist größer, je größer die bewegte Masse ist. Die Energie welche sich in der bewegten Masse aufbaut kann nur mit einem großen Kraftaufwand verändert oder abgebremst werden.

Aus diesem Wissen heraus haben wir das GML 30 entwickelt um eine solide, kraftvolle Basis zu schaffen, aus der unser SI1 mit einem guten Tonabnehmer den Ursprung eines klaren, kraftvollen und trotzdem gefühlvollen Signals schöpfen kann. Jedes Teil wird, bis auf ein paar Ausnahmen, in Handarbeit erstellt um auch den höchsten Anforderungen gerecht zu werden. Die Lager bestehen aus den härtesten Stoffen welche auf unserem Planeten zu finden sind.

Zwei aufeinander stehende Kugeln aus Aluminiumoxyd halten den 30 kg schweren Plattenteller, in einem Flüssigkeitslager, somit hat der Plattenteller nur einen einzigen Auflagepunkt welcher mikroskopisch klein ist. Die Achse ist oberflächengehärtet, geschliffen, geläppt und wird von Hand in das jeweilige Lager eingeschliffen. So wird garantiert das, dass jeweilige Lager von Anfang an schon optimal eingelaufen ist und keinerlei Lagertoleranzen im nachhinein auftauchen können.
realisation: [Know Hau] Multimedia Solutions